Die unendliche Geschichte von slug.ch

Bildschirmfoto-2013-06-06-um-15.54.30

Es war einmal ein Blogaggregator unter der Domain slug.ch. Der wurde gelauncht. Und ist gestorben. Und ist auferstanden. Und wurde gerelaunched. Und sollte nach Deutschland gehen. Dann sollte er verkauft werden. Dann war er verschwunden. Und wurde vermisst. Dann wurde er doch gekauft. Es wurde geplant. Dann vertröstet. Dann lange Zeit unter Hochdruck gearbeitet. Screenshots herumgereicht. Dazwischen erneut der Besitzer gewechselt. Dann kam tatsächlich die neue Version.

Dann lange nichts.

Und jetzt ist Slug wieder einmal zu haben.

Vielleicht wäre es einfach Zeit, aufzuhören?

5 Gedanken zu „Die unendliche Geschichte von slug.ch“

  1. Nimmt mich wunder, wie’s weitergeht (auch wenn ich nur wegen dir immer wieder dort vorbeischaue :) . So wie sich die Geschichte entwickelt hat, scheint’s eine unendliche zu werden, also werden wir wohl bald über den Relaunch lesen.
    Und apropos Relaunch: schön sieht es hier bei dir aus..

  2. Die Frage ist doch, welche Aufgabe Blogs und Blog-Aggregatoren heute erfüllen. Wenn auf diese Frage eine wirtschaftlich sinnvolle Antwort gefunden wird, kann man slug wohl entsprechend neupositionieren und weiterführen. Andernfalls würde ich persönlich abschalten und die Zeit in andere Projekte investieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>