Kezera: Wenn Prognosen wahr werden

Es gibt Ideen, die setzen sich wie von selbst um. Vor paar Tagen hab ich mir mal Gedanken über einen Service mit dem Projektnamen «I told you so» gemacht. Ziel dieser Webplattform wäre es gewesen, ein Ort zu sein, an welchem Behauptungen hinterlegt werden können um später rechthaberisch zu prahlen, dass man es doch immer gewusst habe – oder öffentlich angeprangert werden zu können, dass man falsch lag.

Und dann hab ich kurz darauf bei Basic Thinking über die Plattform Kezera gelesen. Kezera macht genau das. Und hat sogar einen Screenshot im Pressekit, auf dem ganz gross “I told you so” steht :)

Seit heute darf ich den Dienst auch ausprobieren und hab natürlich auch gleich eine erste Prognose hinterlegt. Kezera ist sehr schön umgesetzt, die User Experience macht Spass.

Mich erstaunt ehrlich gesagt, dass sich jemand tatsächlich die Mühe genommen hat, diese “Schnapsidee” so professionell umzusetzen. Ein Geschäftsmodell dürfte sich kaum finden und das Risiko, dass der Dienst nur so vor sich dahinplätschern wird ist gross.

Irgendwie kommt bei mir der Gedanke in den Vordergrund, dass man solche Energie besser in sinnvollere Projekte investieren sollte. Und stimme daher auch der Prognose zu, dass Kezera keine grosse Zukunft haben wird.

Update: Dass Prognosen direkt getwittern, dann aber von Nicht-Usern zur Zeit nicht gelesen werden können, ist übrigens ein ziemliches Fail.

One thought on “Kezera: Wenn Prognosen wahr werden

  1. Die Idee finde ich eigentlich ganz gut. Es darf auch erlaubt sein, etwas professionell umzusetzen, was nicht ganz so ernst gemeint und Spasses halber da ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>