Warum ich ein iPhone 8 Plus gekauft habe, statt aufs iPhone X zu warten

Das iPhone 8 Plus verfügt über alle relevanten Features, welche das X bietet. Ausnahmen sind nur eine bessere Selfie-Kamera,  Face ID sowie das OLED-Display beim X.

Der Akku des iPhone 8 Plus hält länger als der vom X.

ApplePay mit Touch ID ist super simpel. Mit Face ID stelle ich mir dies etwas seltsam vor.

Ich brauche ein Gerät, das einfach funktioniert. Das X lasse ich daher erst mal reifen bis etwa zur Version XII.

Ich brauchte möglichst bald ein neues Gerät, da mein 6 Plus schon oft Bodenkontakt hatte.

Das X ist 20% teurer.

The Notch.

Sonntagslinks, Vol. 47

The Differences Between Feedback From Paying Customers vs. Free Users (drift.com)
«When processing feedback, you need to take into account not only what you’re hearing, but also who you’re hearing it from.»
Ich mag vor allem diese Grafik.
– via @dcancel

If you don’t finish then you’re just busy, not productive (jacksimpson.co)
«If you’re always starting interesting projects and not finishing, then no matter how hard you work, you’re just busy, not productive.»
– via @juokaz

Why not to convert a DateTime to timestamp or UTC (andreas.heigl.org)
«When you made your appointment, no one knew, that the Turkish gouvernment would decide to stay on DST even in winter. They never switched back from DSTA. […] At least 10 changes to timezone entries alone in 2016»
– via @heiglandreas

Hype Driven Development (daftcode.pl)
«Have you seen it? A team picking newest, hottest technology to apply in the project. Someone reads a blog post, it’s trending on Twitter and we just came back from a conference where there was a great talk about it. Soon after, the team starts using this new shiny technology […]. They slow down, get demotivated, have problems delivering next working version to production. »
– via @philandstuff

In eigener Sache

Aufgrund langer Pause der Sonntagslinks schon älter, trotzdem genauso noch relevant:
«Wir habens verbockt» – oder unser Versprechen im Umgang mit Fehlern (ticketpark.ch)
«Fehler passieren überall, auch bei uns. Darum ist es uns wichtig ist, wie wir mit diesen umgehen. Hier ist unser Versprechen an dich.»