Ticketcorner: Gebührensenkung sieht anders aus

Oh ja, diese News würde einschlagen wie eine Bombe: Ticketcorner senke seine Endkundengebühren, meldete das SRF gestern.

Das Problem: Stimmt gar nicht!

Zwar werden einzelne Gebühren gesenkt, dafür wird aber eine versteckte Servicegebühr eingeführt. Und diese hat zur Folge, dass eine übliche Ticketbestellung nur minimal günstiger – oder als print@home-Ticket sogar teurer wird, wie wir drüben bei Ticketpark festgestellt haben.

Sorry, liebe Sommer-Festivalbesucher 2015, zu früh gefreut!

Out now: «Chasing Yesterday» von Noel Gallagher’s High Flying Birds

Bereits sechs Jahre ist es her, seit sich Oasis aufgelöst haben. Seither sind die beiden Front-Jungs Noel und Liam Gallagher solo, bzw. mit eigenen Bands unterwegs. Rasch hat sich gezeigt, dass das musikalische Talent doch eher bei Noel liegt.

Heute ist sein zweites Album rausgekommen: «Chasing Yesterday» (Spotify-Link). Für mich als Oasis-Fan ein kleiner Feiertag :)

Hier mein erster Eindruck:

Riverman
Der Opener knüpft nahtlos an das erste, grandiose Album von Noel Gallagher’s High Flying Birds an. Bis in der zweiten Hälfte plötzlich Saxophon- und Gitarrentöne auftauchen, die an die späten 80er-Jahre erinnern und einen Gastauftritt von Mark Knopfler vermuten lassen. Irgendwie verwirrend, irgendwie cool.

In The Heat Of The Moment
Noel in Höchstform. So muss Musik!

The Girl With X-Ray Eyes
Da ist er wieder: Der lautet Oasis-Gitarrenteppich! Der Song rockt nach einem ruhigen Intro. Doch vermisst man ein bisschen die dreckigere Stimme von Kollege Liam. Gemeinsam waren sie eben doch am Besten.

Der Mittelteil der CD …
Ruhigere Songs – hie und da wieder ein bisschen Dire Straits im Hintergrund – meiner Meinung nach klassische Füllersongs. Schade.

The Mexican
Mein Highlight auf diesem Album! Knackiges Gitarrenriff, neckische Perkussion. Ein Song, der gute Laune macht.

You Know We Can’t Go Back
Nochmals ein bisschen klassisches Oasis-Songwriting. Immer gut :)

Ballad Of The Might I
Zum Abschluss wirds funky. Und ein bisschen langfädig.

Mein Fazit
Gutes Album, wird mit paar Mal Hören sicher noch wachsen. Kommt aber nicht an den Erstling ran. Das Highlight des Noel’schen Schaffens bleibt immer noch «The Importance Of Being Idle» auf dem 2005er-Oasis-Album «Don’t Believe The Truth».

Sonntagslinks, Vol. 11

The Ten Commandments of Egoless Programming (codinghorror.com)
«Understand and accept that you will make mistakes. […] We can, and should, learn, laugh, and move on.»

When startups should pursue partnerships (hint: rarely) (theequitykicker.com)
«Relying on closing a big partnership is like making a big kill – it may take years and years or may not come at all.»

Startup advice, briefly (samaltman.com)
«Keep doing this for 10 years.»

Warum Instagram keinen Web-Upload braucht (netzpiloten.de)
«Ein Web Upload würde dazu führen, dass wir viele Inhalte auf Instagram sehen würden, die mit einer mobilen Nutzung, Perspektive und Herangehensweise nichts mehr zu tun haben.»