| Business

Faire Preise im Business

Es gibt im Tagesgeschäft immer wieder mal Anfragen, ob man denn «am Preis noch etwas machen könne» – notabene ohne Veränderung des Leistungsumfangs.

Doch: Wenn ich da darauf eingehen und den Preis einfach beispielsweise 20% senken würde, hiesse das nicht, dass ich zuvor versucht hatte, den potentiellen Kunden abzuzocken?

Den Preis einfach so zu senken würde auch für die eigene Firma einen Teufelskreis starten:

  1. Man drückt seinen eigenen Wert.
  2. Man erzielt weniger Einnahmen für gleichen Aufwand.
  3. Die Arbeit macht dadurch irgendwann keinen Spass mehr.
  4. Die Qualität leidet.
  5. Tatsächlich liefert man früher oder später auf viel tieferem Niveau als zuvor, verliert dadurch Kunden, kommt unter Druck – und lässt sich vielleicht erneut im Preis drücken.

Die Preise, die wir mit Ticketpark offerieren sind von Beginn weg fair kalkuliert. Deshalb ist unsere Antwort auf die Frage nach willkürlichem Preisnachlass immer ein klares «Nein». Einen günstigeren Preis kriegt man für weniger Leistung oder für eine Gegenleistung im Rahmen eines Sponsorings, sofern passend.

«The ones who matter won’t mind and those who mind aren’t worth the worry»

More to read

07.04.2019 – Yeti Dance

16.03.2019 – Offerten konstruktiv absagen

13.01.2019 – iOS-Shortcut für die nächste öV-Verbindung

07.01.2019 – Blockchain 2019

24.12.2018 – sprainocchio